Balint-Gruppe in Wien

Balint-Arbeit aktiv kennen lernen

Wegmarken III, Dagmar Hintzmann

Dagmar Hintzmann: Wegmarken III

An wen richtet sich dieses Angebot?
Das erste Medikament, das der Arzt dem Patienten gibt, ist er selbst“, schrieb Michael Balint.
Das gilt nicht nur für Ärzte. Wer mit der Beziehung zum Gegenüber arbeitet, braucht Zeit und Raum um die Begegnungen zu verarbeiten. Die Teilnahme an dieser Balint-Gruppe ist vom Berufsfeld unabhängig. Z.B. Menschen die Teams leiten; Menschen die lehren, behandeln, heilen, betreuen, begleiten; Menschen mit dem Arbeitsschwerpunkt in der Kommunikation mit anderen Menschen;
Die besondere Qualität der Balint-Gruppe ist dabei, dass keine Rat-Schläge verteilt werden, sondern die ganze Gruppe als Ressource offen zur Verfügung steht. Je unterschiedlicher die Teilnehmenden an der Gruppe desto farbiger ist der Spiegel, der abgefragt werden kann. Selbstverständlich mit absoluter Verschwiegenheit nach Aussen.

Die Balint-Gruppe trifft sich monatlich.
Wann? Dienstag nach Absprache
Wo? Mariahilferstrasse 88a, 1070 Wien
Teilnahmebeitrag: 120 € für drei Termine (zum Schnuppern sind drei Termine eine gute Möglichkeit)
Bei Interesse bitte unten einen Kommentar hinterlassen.

Herr Kirchner vor einem BaumLeitung:
Kirchner Klaus, Supervisor ÖVS , a.o. Mitglied der Schweizerischen Balint Gesellschaft.

Was ist Balint-Arbeit?
Die Teilnehmenden erzählen frei die Geschichte einer Begegnung / Beziehung aus ihrem Berufsfeld. Die Erzählung bleibt eine Skizze – in Umrissen und mit Lücken.
Bei den Zuhörenden dieser Erzählung tauchen Gedanken, Fantasien, Bilder auf, stellen sich Gefühle und Körperempfindungen ein: all das, was im Zusammenhang mit dieser Geschichte aus dem Fundus der eigenen Erfahrungen anklingt. Beim Zusammentragen dieser Resonanz in der Gruppe entsteht und verdichtet sich ein facettenreiches Bild der geschilderten Beziehung. Die Konturen verdeutlichen sich, neue Aspekten tauchen auf. Dabei bedient sich die Gruppe oft einer „poetischen“ Sprache, die ohne Fachjargon auskommt. Die Mitarbeit in der Gruppe schärft die Wahrnehmung und verbessert das Einfühlungsvermögen.

Michael Balint hat diese Methode 1950 mit einer Gruppe von AllgemeinpraktikerINNEn als Forschungs- und Ausbildungsmöglichkeit zum Verständnis des Beziehungsgeschehens erarbeitet. Die Balint-Arbeit hat sich weltweit als Supervisions- und Fortbildungsmethode für verschiedenste Berufsgruppen bewährt.

Für weitere Informationen hinterlassen Sie bitte Ihre Fragen unten als Kommentar. So können Sie sich auch anmelden. Bitte hinterlassen Sie dabei eine Telefonnummer für unser Erstgespräch.

Ein Gedanke zu “Balint-Gruppe in Wien

  1. Once you free your mind about a concept of harmony and music being correct, you can do whatever you want. Nobody told me what to do and there was no preconception of what to do.
    Giovanni Giorgio [Giorgio Moroder], Random Access Memory, daft punk 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *