Interkulturelles Training

Maßgeschneiderte Prozess- und Projektbegleitung, Mitarbeitertrainings, Personalentwicklung mit dem Fokus Interkulturelle Kompetenz.

„Ich bin heute schnell an der Grenze zu einer anderen Kultur angelangt, ohne mich dabei viel bewegen zu müssen.“ (Nikkolo Feuermacher)

Wir möchten, dass Sie und Ihr Team sich bewegen – im gelingenden Zusammenspiel mit anderen Kulturen. Unser Ziel ist dabei die Einheit von Integration und Integrität. Das heißt: „zu harmonieren aber sich nicht gleich zu machen.“*

Klaus Kirchner ist seit 2009 Lehrbeauftragter an der Universität Wien am Institut für Internationale Entwicklung, Veranstaltung „Konfliktfeld Kultur“. Weitere Referenzen auf Anfrage.

Wir arbeiten gerne in Tandems mit KollegINNen aus unserem interkulturellen Team:

Frédéric Coquelet (Lille/France) , Lila Mrowinska-Lissewska (Poznan/Polska), Philippe Dhaussy (Vienne/France), Chikushi Toshiko (Tokyo/Japan), Shakil Syed (Bangladesh) u.a.

Olvasson erről magyar nyelven.

*Zitat von Konfuzius nach Heiner Roetz, München 2006

2 Gedanken zu “Interkulturelles Training

  1. In Österreich werde ich ständig darauf angesprochen „Woher ich eigentlich bin“ und meine Gegenüber machen sich einen Sport daraus: aus dem Klang meiner Sprache eine Schublade zu finden in die sie mich einordnen können. Das ist eine grosse interkulturelle Herausforderung für mich.

    • Ein Weißer fragte mich wo ich herkomme. Paff! Ich hab ihn zerlegt. In unserem Viertel war das ein Zeichen von mangelndem Respekt, so eine Frage: „Wo bist du her?“. Spater hab ich dann kapiert, dass das ganz normal war, es war eine Art, sich vorzustellen. Yassin und Nabil, Pierre Socuchon, Monde Diplomatique, Februar 2015

Schreibe einen Kommentar zu Name der Redaktion bekannt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *