Fiona Stewart

Fiona StewartFiona STEWART

(For English version look below)

Fiona übt ihre Künste als Schauspielerin, Sängerin, Komponistin, Lehrende für darstellende Künste und neuerdings als Autorin, seit 30 Jahren aus. Sie ist N.I.D.A. [National Institute of Dramatic Art, Australien] Absolventin. In den 1980’ern und 1990’ern, war sie in Australien an allen großen öffentlich geförderten Theatern sowie im Fernsehen tätig und spielte in mehreren Filmen mit.

Sie lebte, arbeite, lernte und zeigte ihre Künste in Australien, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, den USA und Frankreich. Zwischen 1995 und 2004 tourte sie als Jazz-Sängerin durch Frankreich und unterrichtete parallel Workshops. Hier entwickelte sie ihre eigene Technik zur Arbeit mit der Stimme: bodymusic

Soul, Funk, Pop und Rock waren die musikalischen Landschaften, in denen sie sich als Vokalistin in den späten 1970’ern und frühen 1980’ern bewegte, während sie in den 1990’ern und 2000’ern ein Jazz/Blues Repertoire interpretierte und mit improvisierter Musik arbeitete.

Fiona hat ungezählte Menschen in Stimmbildung und Gesang unterrichtet: in Schulen, öffentlichen Einrichtungen und im professionellem Umfeld. Sie schuf Vokalmusik für Theaterproduktionen. Zwischen 2005 und 2010 war sie Principal Tutor in Contemporary Voice am Conservatorium of Music in Tasmanien/Australien.

Aktuell ist sie Dozentin für darstellende Kunst bei Cosmos Recreational Services, der National Stroke Foundation und dem Hobart Women’s Shelter. Sie arbeitete intensiv mit Insassinnen des Mary Hutchinson Frauen-Gefängnisses in Tasmanien. Und sie engagierte sich im Bereich für Menschen mit besonderen Bedürfnissen als Vermittlerin und Leiterin unterschiedlicher Kunst-Projekte mit Organisationen wie Headway, in direkter Arbeit mit hirnverletzten Menschen und Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Fiona Stewart schrieb ihr Ein-Frau-Stück Bijou’s Secret, das sie mit dem Salamanca Arts Centre für eine Saison im Mai 2012 coproduzierte. Im Moment arbeitet sie an der Vor-Produktion einer Gastspielreihe am selben Haus im November 2012, in Melbourne im September 2013. Während ihrer Arbeit als Emerging Australian Writer wurde Fiona Stewart ein Jahr lang von Barbara Turner-Vesselago, bekannt durch Freefall – Writing Without a Parachute als Mentorin begleitet.

Aktuell leitet Fiona das Fiona Stewart Quartet, ein innovatives und dynamisches Akustik-Ensemble, das die von ihr komponierte Musik aufführt, sowie Jazz-Standards neu interpretiert. Gleiches gilt für THE STEWART SCHWING DUO mit dem Gitarristen Julius Schwing.

Fiona STEWART

(Deutsche Fassung siehe oben.)

Fiona has been practicing her craft as an actor, singer, composer and teacher of expressive arts and most recently, as a writer, for 30 years. She is a  N.I.D.A. graduate and has had extensive experience working in the performing arts. During the 80’s and 90’s, she had the opportunity to work with all the major national subsidised theatre companies and television networks as well as appearing in several films.

She has had the opportunity to live, work, study and practice her craft, here in Australia, Germany,the U.K, the U.S. and France. Between 1995 and 2004, she lived, worked and toured throughout France as a jazz singer, while at the same time giving workshops, developing her own unique style of voicework known as bodymusic.

Soul, funk, pop and rock were the musical landscapes she found herself in as a vocalist in the late ’70’s and early ’80’s, while during the ’90’s and ’00’s, she has moved more towards interpreting a jazz/blues repertoire and exploring improvised musics.

Fiona  has taught voice and singing to countless individuals in school, community and professional settings and created much vocal music for theatre productions. She was Principal Tutor in Contemporary Voice at the Conservatorium of Music in Tasmania between 2005 – 10.

Currently, she works as an expressive arts educator with Cosmos Recreational Services, The National Stroke Foundation and the Hobart Women’s Shelter. She has worked extensively with inmates at the Mary Hutchinson Women’s Prison in Tasmania. She has been intensively involved within the disability sectors offering her services as a facilitator on arts different projects with organisations such as such Headway, working directly with people with brain injury as well as those with intellectual impairment.

She has written her own one-woman play, „Bijou’s Secret“ which she has co- produced with the Salamanca Arts Centre for a season this year in May. She is in the pre-production stage of further seasons here in November, in Melbourne in September of 2013. has completed a year’s mentorship as an emerging writer with Barbara Turner-Vesselago, creator of Freefall – writing without a Parachute, to develop a new work of writing in the form of memoir.

She currently leads the Fiona Stewart Quartet – an innovative and dynamic acoustic ensemble, performing her original musical works and reinterpreting jazz standards. Recently she joined Julius Schwing for THE STEWART SCHWING DUO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *